Lymphdrainage in München Schwabing

Technik der Lymphdrainage

Das Lymphgefäßsystem ist ein oberflächliches Entwässerungssystem des Körpers, das den Abtransport überschüssiger Gewebsflüssigkeit sowie Giftstoffe, die wegen ihrer Größe nicht über die Venen (Blutsystem) abtransportiert werden können, reguliert. Es wird mit sehr geringem Druck gearbeitet. Die sanfte Berührung und das rhythmische Arbeiten erwecken bei manchen Patienten den Eindruck “Streicheleinheiten” zu erhalten, dabei handelt sich jedoch um eine hocheffektive Therapie.

Wirkungsweise der Lymphdrainage

Unter leichtem Druck und mit kreisenden Bewegungen werden gestaute Gebiete stets von körpernahen zu körperfernen Regionen bewegt, um den Lymphabfluss zu fördern und das Venensystem zu unterstützen, wobei die Transportkapazitäten der Lymphgefäße erhöht und neue Lymphgefäße geschaffen werden.

Anwendungsbereiche der Lymphdrainage

  • Ödeme,
  • Hämatome
  • nach Sportverletzungen
  • chronisch venöse Schwäche
  • nach Operationen
  • rheumatische Erkrankungen
  • Sinuitis / Schnupfen
  • Erkältungskrankheiten
  • Magen-/Darmstörungen

Kontraindikationen

  • kardiales Ödem (manifeste Herzinsuffizienz)
  • akute bakterielle Entzündungen
  • akute Venenerkrankungen 
  • Tumorerkrankungen
  • Erkrankungen, die mit Fieber einhergehen

Anrufen

E-Mail

Anfahrt